Ein Ort,
an dem christlicher Glaube
erlebbar ist.

Als Christen haben wir erlebt, dass Jesus eine reale Person ist. Das war die bisher beste Erfahrung unseres Lebens...

checkpointJesus ist ein Ort vor allem für junge Menschen in Erfurt, die mehr vom Leben erwarten.

Wir kommen jede Woche am Sonntagabend zusammen. Manche würden es Gottesdienst nennen, für uns ist es mehr: es ist ein Ruhepunkt in der Woche, Raum zum Auftanken und Zeit über Gott und die wirklich wichtigen Fragen des Lebens nachzudenken. Aber auch um Musik zu machen, zu quatschen, alte und neue Freunde zu treffen. Dabei sind wir etwas lauter und chaotischer, als man es vielleicht sonst erwarten würde. Bass, Schlagzeug, Kindergeschrei, zusammen essen und trinken, das alles gehört für uns dazu!

Wir sind Christen in Erfurt, die die Vision haben, sichtbar wie eine Stadt auf dem Berg zu sein, wir wollen gesellschaftlich relevant sein, Menschen zeigen, wie toll ein Leben mit Gott ist. Für uns steht ein Leben mit Jesus im Zentrum und Jesus wollen wir besser kennen lernen. Dafür treffen wir uns in kleinen Gruppen, Hauskreisen, in denen es ganz persönlich um jeden einzelnen geht, in dem Raum besteht, um Fragen, Probleme, Zweifel anzugehen, aber vor allem Beziehung zu anderen Christen zu haben. Für uns ist es wichtig, dass jeder, der dabei ist, seine Gaben einsetzen und entwickeln kann, dabei schreiben wir niemandem vor, wie er zu sein hat, sondern sind offen für neue Ideen und Einflüsse. Wir freuen uns über jeden, der bei uns vorbeischaut, unabhängig von Alter, Geschlecht, Herkunft oder religiösem Hintergrund.

Gruppen

Teilnehmen, engagieren? – Du kannst dabei sein.

Mitarbeit

Wir sind nur so gut, wie du dich einbringst.

Spenden

Gib von dem,
was Gott dir schenkt.

Verantwortung

Wir reagieren auf das, was uns beschäftigt.

Gemeindekalender

Die letzten fünf Neuigkeiten

Gottesdienstreihe im Mai

Gottesdienstreihe im Mai

Auf einem Blog war neulich zu lesen: Es gibt in Beziehungen keinen Status quo. Beziehungen - egal, ob zu deinem Partner, deinen Freundinnen, Arbeitskollegen oder Eltern - werden entweder stärker oder immer weniger.
Eine Ehe zum Beispiel wird entweder besser oder schlechter.

Manchmal denken wir, dass es passive und aktive Beziehungen gibt. Aber die Realität ist, ohne Investition hört jede Beziehung auf zu existieren. Ohne Pflege verschwindet jede Beziehung. 
Partnerschaftliche Beziehungen sind das Thema unserer Gottesdienstreihe im Mai. Wie können sie gelingen? Was ist, wenn es schwierig wird? Wie umgehen mit scheitern? Was sagt die Bibel über Beziehungen, Partnerschaft und Ehe?
Beziehungen bestimmen unser Leben. Es gibt nichts, was wichtiger wäre. Deshalb machen wir sie zum Thema.

Herzliche Einladung zu unseren Gottesdiensten im Mai, sonntags 17 und 19 Uhr.

07.05.2017    „Traumpartner“
                    
Wie werde ich zu einem Traumpartner? | Predigerin: Katharina Feige
14.05.2017    „Gute Zeiten – schlechte Zeiten“
                     
Höhen und Tiefen einer Beziehung | Prediger: Stephan Arnold, Team F (angefragt)
21.05.2017    „Scherbenhaufen“
                    
Mit Scheitern leben lernen | Prediger: Detlef Kauper
28.05.2017    „Ehe konkret“
                    
Gott, die Ehe und nun? | Prediger: Detlef Kauper    

Die Bibelentdecker im Kindergottesdienst

Die Bibelentdecker treffen sich Sonntags gegen 17:10 im Wahlfischraum. 

Herzliche Einladung

Unsere Kindergruppe "heavenward"

heavenward treffen sich Sonntags gegen 17:30 im Kegelraum. 

Herzliche Einladung

Die Fischlis im Kindergottesdienst

Die Fischlis treffen sich Sonntags gegen 17:10 im Fischli-Raum. 

Herzliche Einladung

Krabbelgruppe im cpJ

Krabbelgruppe im cpJ

Kindergewusel, lecker Frühstück, singen, Kinderquatsch, Entdecken und Bereichern- das ist die Krabbelgruppe vom cpJ.
Herzliche Einladung jeden Mittwoch und Donnerstag von 9.30-12.00 Uhr. Melde dich bei Toni (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Dankbarkeit und Vergebung

Dankbarkeit und Vergebung

 Lk. 17, 11-19
Detlef Kauper 
11 Auf seinem Weg nach Jerusalem zog Jesus durch das Grenzgebiet von Samarien und Galiläa. 12 Kurz vor einem Dorf kamen ihm zehn Aussätzige entgegen; sie blieben in einigem Abstand stehen 13 und riefen laut: »Jesus, Meister, hab Erbarmen mit uns!« 14 Jesus sah sie an und sagte zu ihnen: »Geht und zeigt euch den Priestern!« Auf dem Weg dorthin wurden sie gesund. 15 Einer von ihnen kam zurück, als er sah, dass er geheilt war. Er pries Gott mit lauter Stimme, 16 warf sich vor Jesu Füßen nieder und dankte ihm. Dieser Mann war ein Samaritaner. 17 Jesus aber sagte: »Sind denn nicht alle zehn gesund geworden? Wo sind die anderen neun? 18 Ist es keinem außer diesem Fremden in den Sinn gekommen, zurückzukehren und Gott die Ehre zu geben?« 19 Dann sagte er zu dem Mann: »Steh auf, du kannst gehen! Dein Glaube hat dich gerettet.«

Herrnhuter Losungen

28. Mai 2017
Exaudi (HERR, höre meine Stimme! Psalm 27,7)
HERR, du siehst es ja, denn du schaust das Elend und den Jammer; es steht in deinen Händen.
Jesus ließ die Menge zu sich und sprach zu ihnen vom Reich Gottes und machte gesund, die der Heilung bedurften.

Nächste Termine im cpJ

Herzliche Einladung

check it out

Du suchst eine ansprechenden Gemeinde - wir sind gern für dich da.

Zum NEWSLETTER anmelden

* Pflichtangabe